Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie 069 - 85 00 37 37 Täglich von: 08:00-12:00 14:00-18:00
Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie069 - 85 00 37 37Täglich von:08:00-12:0014:00-18:00

Orthopädie

 

Konservative Orthopädie

 

Der Kernpunkt der konservativen Orthopädie bildet die Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen und Schmerzzuständen am Bewegungsapparat, welche zu einer massiven Beeinträchtigung im Alltag führen.

Die vielfältigen Therapiemöglichkeiten auf dem Gebiet der konservativen Orthopädie stellen nicht selten eine absolute Alternative zu den gängigen operativen Verfahren dar.

Die Einbindung des Patienten in das geplante Vorgehen (Diagnostik und Therapie) ist der Hauptpfeiler meiner Praxistätigkeit. Nach erfolgter Diagnostik gehe ich alle Behandlungsmöglichkeiten mit meinen Patienten detailliert durch, welche das gesamte soziale Umfeld und die Möglichkeit der Durchführbarkeit einer Therapie berücksichtigt.

 

Multimodaler Ansatz


 

Unter multimodaler Therapie-Methoden versteht man die parallele Nutzung unterschiedlicher Therapiemöglichkeiten zur einer deutlich besseren Linderung der Beschwerden.

Zur multimodalen Therapiemethoden gehören unterschiedliche Therapiebausteine.

Einigen Beispiele sind:

 

  • Interdisziplinäres Therapie
    Bei Bedarf werden Ärzte verschiedener Fachrichtungen bei der Behandlung des Patienten einbezogen.

  • Medikamentöse Therapie

     

  • Krankengymnastik, physikalische Therapie, Manuelle Medizin, Medizinische Trainingstherapie.

     

  • Interventionelle Therapie-Methoden mit Injektionen an Gelenken, Wirbelsäule und Nervenbahnen unter bildgebender Kontrolle

 

Orthopädische Einlagen

 

Fußbeschwerden treten bei fast 70 aller Erwachsenen vor, die zu Fehlstellungen führen, welche das Tragen von Einlagen notwendig machen können.

Die Beschwerden weiten sich im Laufe des Leben auf benachbarte Organe bis zur oberen Wirbelsäule mit konsekutiver Fehlhaltung derselben.

Um Haltungsfehler auszugleichen und physiologische Bewegungsmuster zu bahnen, werden Einlagen zur Unterstützung und Führung der Füße eingesetzt.

Im Kindesalter führt das Tragen von Einlagen nicht nur zur Schmerzlinderung, sondern auch zur Korrektur etwaige Deformitäten, welche im erwachsenen Alter schwer zu korrigieren sind.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Öffnungszeiten (Montag - Freitag) 08:00-12:00 Uhr und von MO, DI und DO von 14:00-18:00 Uhr © Dr. med. N. Wardak